© magicmine iStockphoto

Radioonkologie

Update EMBRACE-Studien beim lokal fortgeschrittenen Zervixkarzinom

Die EMBRACE-Studien sind internationale, multizentrische, prospektive Kohortenstudien zur radioonkologischen Behandlung von lokal fortgeschrittenen Zervixkarzinomen. EMBRACE I wurde rezent in „Lancet Oncology“ publiziert und die nächste Studiengeneration ist bereits in Planung.

Weltweit gesehen ist das Zervixkarzinom die Krebserkrankung mit der vierthöchsten Mortalität bei Frauen. Die Standardtherapie richtet sich nach dem Stadium und besteht in der Regel im Frühstadium aus einer Operation, während im lokal fortgeschrittenen Stadium – also wenn der Tumor eine gewisse Größe überschreitet bzw. die Organgrenze durchbrochen hat (aber noch keine Fernmetastasen vorliegen) – eine primäre Radiochemotherapie erfolgt.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top